Feeds:
Beiträge
Kommentare

Las próximas Jornadas Hispánicas del DSV tendrán lugar del 6 al 8 de septiembre en Hannover y hasta el 15 de febrero está abierto el plazo para presentar propuestas a las diferentes secciones:

Heterogeneidad y diferenciación – Aprendizaje móvil – ELE en movimiento dentro y fuera – Sociedades y culturas en movimiento y contacto – Imágenes fijas y en movimiento – Evaluación en movimiento – Mover y motivar mediante tareas de lengua – Textos que nos (con)mueven – Buenas prácticas

Jornadas Hannover 2018_Call for Papers

Advertisements

El Instituto Cervantes de Berlín organiza el 15 de diciembre un taller sobre estrategias de aprendizaje con María Blanco Hermida, profesora de la universidad de Westminster (Reino Unido) y autora del libro „Smart ways of learning Spanish“.

Estrategias_arpendizaje_dic2017

El 24 de noviembre tendrá lugar en la Freie Universität Berlin una jornada en torno al tema „Bilingual unterrichten in Berlin und Brandenburg“.

Fachtagung Bilingual Unterrichten

Edumanía organiza la próxima venta de libro los días 29 y 30 de noviembre, de 10 a 18 h., en la Universidad Libre de Berlín. El dinero recaudado será dedicado íntegramente a la financiación de los proyectos educativos. El estado actual de los mismos se puede ver en www.edumaniaargentina.com.

Pueden colaborar yendo a la Universidad Libre a comprar libros durante esos días, haciendo una donación de libros para su venta, ayudando a montar o a desmontar el puesto y dando a conocer esta acción.. Más información en el anexo. Einladung Bücherbasar November17-1

 

 

 

En el Instituto Cervantes de Berlín tendrá lugar el 29 de septiembre una jornada de formación para el profesorado de ELE, con Francisco Mora Teruel (Neuroeducación: Solo se puede aprender aquello que se ama), Silvina Masa (Las impresiones digitales en las tabletas, pizarras digitales o computadoras), Estefanía Duretz Guillén (La curiosidad de aprender: estrategias para un aprendizaje real) y Victoria Ángeles Castrillejo (Una ventana al mundo en el bolsillo. Aprender y enseñar español con dispositivos móviles).

Jornada Hueber

Jornada Hueber_sept_ICBerlin_3

Este año está dedicado a la comprensión auditiva y audio-visual bajo el lema hören, sehen, andere verstehen. Tendrá lugar el 07 de octubre en el Oberstufenzentrum Körperpflege (Schillerstr. 120, 10625 Berlin) de 9 a 16.30. Inscripción: hasta el 28 de septiembre en https.//tisonline.brandenburg.de (Veranstaltungsnummer: 17L200301).

Los talleres de español son:

„Diez minutos“ (Kerstin-Sabine Heinen-Ludzuweit): Der prämierte Kurzfilm „Diez minutos“ (16‘ Min./ A 2) ist sehr gut geeignet, das Hör-Sehverstehen in einem sinnstiftenden kommunikativen Kontext zu fördern. Im Rahmen des interaktiven Vortrages wird der Film gezeigt und didaktisch-methodische Überlegungen zum Filmeinsatz im Spanischunterricht dargestellt. (Klett Verlag)

Vom Hören (Sehen) zum Sprechen in der Sekundarstufe I mit „¡Apúntate! Nueva edición“ (Henning Peppel): An Beispielen aus dem neuen ¡Apúntate! und den dazugehörigen Begleitmedien wird dargestellt, wie Hör- und Sehverstehen in heterogenen Lerngruppen trainiert werden kann. (Cornelsen Verlag)

Schulung des Hör-/Sehverstehens anhand des Kurzfilms „Emprerrado“ (Sophie Kornprobst, Janis Mardink): Am Beispiel einer Unterrichtsreihe zum Kurzfilm Emperrado soll gezeigt werden, wie bereits im 1. Lernjahr das Hör-Seh-Verstehen und anhand eines spanischen Kurzfilms geschult werden kann. Auch eine Klassenarbeit zum Hör-Seh-Verstehen wird vorgestellt.

Hören und Hörsehverstehen im Anfangsunterricht Spanisch – motivierendes Kompetenztraining für jedes Sprachniveau (Christiane Hofmann): Nach einer kurzen Thematisierung verschiedener Hör- und Hörsehverstehensstrategien werden die Teilnehmenden gemeinsam herausarbeiten, wie durch die Variation der Herangehensweise und unterschiedliche Aufgabenstellungen diese so anspruchsvollen Kompetenzen auch im Anfangsunterricht Gewinn bringend trainiert werden können. Beispiele aus der Neubearbeitung von ¿Qué pasa? bieten Anlass für gemeinsame Textarbeit und Diskussion. (Diesterweg)

Eine gezielte Förderung des Hör-Sehverstehens unter Einsatz von Filmen und Videoclips (Guss, Cornelia): Für eine erfolgreiche Kommunikation ist das Verstehen des Gegenübers unabdingbar. Wie fördert man anhand von Filmen, Videos, Werbeclips sowie ausgewählten Beispielen aus dem Lehrwerk ¡Arriba! das Hör-Sehverstehen von Spanisch-Lernenden ab der Sek I bis hin zur Oberstufe?(C.C.Bucher)

Hör-Seh-Verstehen und Filmkompetenz- Möglichkeiten der frühzeitigen Kompetenz-entwicklung in der Sekundarstufe I (Tina Dohrmann): Nach einer kurzen theoretischen Einführung werden anhand des spanischen Kurzfilmes „Dinosaurio“ Möglichkeiten der frühzeitigen Kompetenzentwicklung in Kleingruppen erarbeitet und vorgestellt.

La evaluación de las destrezas receptivas en los Diploma DELE, niveles escolares: A2/B1 (Dr. Esther Barros Díez): In diesem Workshop behandeln wir die Bewertung der kommunikativen Sprachkompetenzen Hörverständnis und Leseverständnis sowie deren Gewichtung für die Note der Gesamtprüfung DELE A2/B1.(Instituto Cervantes Berlín)

La Universidad de Bielefeld ha publicado estos materiales que pueden ser de gran interés para las clases de español:

Procesos migratorios_UniBielefeld

CachaiChile_Inhalt_UniBielefeld

NEUE VERÖFFENTLICHUNG IN DER UNTERRICHTSMATERIALIENREIHE DES CENTER FOR INTERAMERICAN STUDIES
Die Arbeitsgruppe ›Wissen um globale Verflechtungen‹ des Center for InterAmerican Studies der Universität Bielefeld ist ein interdisziplinärer Verbund von WissenschaftlerInnen und FachdidaktikerInnen, die gemeinsam Unterrichtsmaterialien entwerfen. Ziel ist es, einen Wissenstransfer von der Wissenschaft in die Praxis, in diesem Fall den Schulunterricht sowie die außerschulische Bildungsarbeit, zu ermöglichen. Die Unterrichtsmaterialien nehmen mit Bezug zu den Amerikas globale Verflechtungsbeziehungen in den Blick und arbeiten diese für den Einsatz in verschiedenen Schulfächern auf. Sie orientieren sich dabei eng an den fächerspezifischen inhaltlichen Vorgaben und Kompetenzmodellen. Darüber hinaus greifen sie auf die Leitgedanken Globalen Lernens zurück, d.h. sie setzen auf partizipative Lernformen und Projektlernen, um SchülerInnen anzuregen, bestehende Stereotype, Herangehensweisen und Kategorien, wie z.B. Eine Welt vs. Dritte Welt, Entwicklungshilfe, Kolonialismus und Paternalismus oder eindimensionale Kulturverständnisse zu hinterfragen.

¿CACHAI CHILE? SOCIEDAD. MEMORIA. CONFLICTOS ACTUALES.
UNTERRICHTSBAUSTEINE FÜR DEN SPANISCHUNTERRICHT (SEK II)
›¿Chachai Chile?‹ übersetzt heißt das so viel wie ›Kennst du Chile?‹. Ziel der Unterrichtsbausteine ist es die Diversität von Land und Leuten sowie unterschiedliche Lebensrealitäten sichtbar zu machen. Zentral ist dabei die Auseinandersetzung mit historischen Verflechtungen. So werden aktuelle Konflikte -wie etwa die Studierendenproteste oder der Konflikt zwischen Mapuche und chilenischem Staat- auch in ihrer historischen Perspektive beleuchtet. Daneben zieht sich die Debatte über historisches Erinnern als roter Faden durch die gesamte Mappe.
Die Mappe bildet eine hervorragende Grundlage zur Vorbereitung auf eine Unterrichtseinheit zum Thema Chile im Spanischunterricht und steht zum freien Download auf unserer Internetseite.  

„Chile verstehen – Gesellschaft, historisches Erinnern und aktuelle Konflikte“ von Olaf Kaltmeier & Nicole Schwabe

KONTAKT & BESTELLUNG
Die Themenmappen erscheinen im Kipu-Verlag und sind im Printformat oder als E-Book über den Buchhandel zu beziehen. Die Zusatzmaterialien können online heruntergeladen werden. Weitergehende Informationen zum Projekt und ausführliche Sachanalysen (Dossiers) zu den Themenschwerpunkten stehen kostenfrei auf unserer Internetseite zur Verfügung.